Paléo gewinnt den Preis des besten europäischen Festivals (Best Medium-Sized Festival Award)


Am Mittwochabend wurde das Paléo Festival in Groningen in den Niederlanden anlässlich der European Festival Awards mit dem «Best Medium-Sized Festival Award» ausgezeichnet. Diese Zeremonie wurde präsentiert vom Festival Eurosonic und YOUROPE, der europäischen Festivalvereinigung, die über 90 Mitglieder aus 27 Ländern umfasst.

Dieser Preis belohnt das Paléo Festival Nyon, das sich als Bindeglied zwischen Fest und Konzerten versteht, als eklektisches Event von hoher Besucherqualität, das die Neugierde des Publikums und die Entdeckung von weniger bekannten KünstlerInnen und Musikstilen fördert. Als Sprungbrett für neue Talente und Ort der Bestätigung für Künstlerinnen und Künstler von internationalem Ruf hat Paléo nach und nach sämtliche Musikstile sowie auch Zirkus- und Strassenkünste in sein Programm aufgenommen. Auf sieben Bühnen bietet es Auftritte von Künstlerinnen und Künstlern aus der ganzen Welt und legt ein besonderes Schwergewicht auf die Besucherfreundlichkeit, das Dekor, die Auswahl der Imbiss- und Kunsthandwerkstände und die zahlreichen szenografischen und architektonischen Installationen, die Paléo zu einem einmaligen Erlebnis machen.  

Über 350 Festivals haben sich um die European Festival Awards beworben. Die Kategorie Best Medium-Sized Festival ist definiert durch die Tageskapazität (bis 50’000 Besucherinnen und Besucher pro Tag) mit einem Schwerpunkt auf den Besonderheiten und Charakteren der Festivals.

Das Paléo Festival ist sehr geehrt von dieser Auszeichnung durch die Fachwelt, die damit die hohe Qualität der Jahr um Jahr für das sympathische und ungezwungene Ambiente des Festivals gestalteten Projekte anerkennt. Und dies bestärkt die Organisatorinnen und Organisatoren in ihrer auf Besucherfreundlichkeit ausgerichteten Politik. Die Festival-Organisation dankt dem Publikum, den Freiwilligen, den Künstlerinnen und Künstlern sowie allen Partnern, die das Paléo zu einem so besonderen Anlass machen.

European_Award_1.JPG