Rone

  • Frankreich
  • Beschaulicher Electro

Mit dem Synthesizer zeichnet der Berlinerischste der Franzosen klanglich die kaleidoskopischen Landschaften, durch die er im Geist zieht. Als Liebhaber von Spagaten gleitet Rone von einer Emotion zur andern, von einem Reich zum andern, mit einem Geschick, das an Virtuosität grenzt. Zwischen Intimität und hochtrabenden Phrasen, Behutsamkeit und Getöse hat dieser geniale Freigeist die Welt der Electronica zu einer bisher noch unbekannten Sanftheit und Sinnlichkeit geführt. Seine mal organischen, mal synthetischen Watte- und Traumschleier werden brillant von verwirrenden Beats durchzogen. Unterwegs zu einem utopischen und beschaulichen Abstecher.