Ibeyi

  • Frankreich
  • Kuba
  • Sinnlicher Soul-Pop-Zauber

Von Paris bis Montreal, von Tokio bis Havanna ist ein Name in aller Leute Mund. Mit Ash setzen sich die Franko-Kubanerinnen von Ibeyi definitiv durch als unschlagbare Meisterinnen eines Stils, der ihnen allein gehört. Die Zwillingsschwestern, Töchter des Perkussionisten Miguel Anga Díaz vom Buena Vista Social Club, vereinigen ihre warmen Stimmen subtil auf dem Hintergrund eines von Soul, Electro oder auch HipHop getönten minimalen Sounds. Während die eine das Klavier zum Singen bringt, hämmert die andere auf ihrem Cajón einen in Yoruba-Beschwörungen gehüllten eindringlichen Rhythmus. Eine je länger je unwiderstehlichere Aufforderung zum Tanz mit den Geistern der Toten, aber vor allem auch mit denen der Lebenden.