Imam Baildi

  • Griechenland
  • Bouzouki, Flow und balkanische Beats

Imam Baildi ist ein köstliches mediterranes Gericht auf der Basis von Zwiebeln und Auberginen. Aber auch das Projekt der Brüder Falireas in Begleitung von sechs Musikern, darunter ein Rapper und eine traditionelle Sängerin, die den Rebetiko, eine Art griechischer Blues der Elendsviertel, der am Ende des 2. Weltkriegs im Piräus populär wurde, wieder in Mode bringen. Das Kollektiv greift auf die populäre Folklore und die Bouzouki zurück und verbindet sie mit Electro-Beats, dem Flow eines MC und balkanischen Klängen, zu denen auch Bregovic stehen würde. Ihre unglaublich aufgestellten Konzerte drehen dem Bild eines trübseligen, von politischen Problemen geschüttelten Griechenlands den Hals um und wirken wie starke Antidepressiva.