Roméo Elvis

  • Belgien
  • Magnetischer Turnup-Rap

Machen Sie sich gefasst: Bruxelles arrive!  Und Brüssel ist begabt. Roméo Elvis bringt eine gewisse Redegewandtheit und gepflegte, manchmal unverschämte Texte, die an den französischen Egotrip-Rap der 2000er erinnern, wieder in Mode. Und das alles mit einer seltenen Modernität. Was den Brüsseler ausmacht, sind sein unersättlicher Bühnenhunger, seine Bariton-Stimme und sein hypnotischer Flow in Begleitung von betörenden und elektronischen, nahezu magnetischen Instrumenten. An der Spitze der Rap-Künstler der neuen Welle thront Roméo Elvis, der neue King.

In Zusammenarbeit mit ETEP