HES-SO Projekte


DEEP – Das unsichtbare sichtbar machen.

DEEP ist eine originelle und kurzlebige Kreation der Westschweizer Fachhochschule HES-SO. 

Zwischen dem Village du Monde und dem Détour erhebt sich ein Korallenriff mitten in einem Wald aus Meeranemonen. An den Korallen befestigte Hängematten laden die Festivalbesucherinnen und –besucher ein, sich zwischen zwei Konzerten kurz dem Farniente hinzugeben. Unter der zentralen Muschel fordern die Inselbewohner Sie auf, originelle Aktivitäten auszuprobieren: nicht wahrnehmbare Wellen aufspüren, das Unsichtbare entdecken, Ihre Sinne verwirren. Dieses Jahr heissen Sie nahezu 250 Studierende und Lehrende willkommen und führen Sie durch diese interdisziplinären Animationen, die sie selbst erfunden und ausgearbeitet haben. 

Die HES-SO ist auch über die Installation DEEP hinaus gegenwärtig. Das Plakat 2018 von Paléo mit seiner energiespendenden Punk-Ästhetik wurde von zwei Studentinnen in visueller Kunst gestaltet. Dieses Thema wird auch in verschiedenen Varianten von den Konzertansage- und Präventions-Clips übernommen. Drei Teams von Studierenden in sozialer Arbeit begleiten die jungen Festivalbesucher für ein gelungenes und ungetrübtes Fest. 

Als Innovationspartner des Paléo seit 2005 offeriert die HES-SO dieses grosse Labor unter freiem Himmel ihren Studierenden, die jedes Jahr einen originellen und spektakulären Ort für die Festivalbesucher gestalten.

Spielen Sie mit der HES-SO The Big Blue nach!
 

Mehr Infos