Programmierung und Bühne


Wie werden die am Festival auftretenden KünstlerInnen ausgewählt?

Das Festival wird von zwei ständigen Mitarbeitenden programmiert, die für Schweizer KünstlerInnen, Strassentheater und klassische Musik von spezialisierten ProgrammgestalterInnen unterstützt werden. Dieses Team geht an zahlreiche Festivals im In- und Ausland, um die neuen Talente auf der Bühne zu sehen, denn diese Etappe ist unerlässlich für das Engagement einer Gruppe. Es werden nie KünstlerInnen aufgrund des einfachen Anhörens einer Platte eingeladen.

Das Paléo Festival mischt Event-Konzerte und Entdeckungen, um die Neugierde eines ganz unterschiedlichen Publikums zu wecken.

Wieviel verdienen die KünstlerInnen, die in Nyon auftreten?

Alle auf dem Programm stehenden KünstlerInnen erhalten eine Gage. Diese ist vom Profil des eingeladenen Künstlers (Entdeckung oder bekannter Star) abhängig. Das Programmbudget und die technischen Auflagen im Zusammenhang mit den besonderen Bedingungen eines Festivals führen dazu, dass Paléo bisweilen gewisse Stars, die gewöhnlich in Stadien oder riesigen Konzertsälen spielen, nicht einladen kann. Die Gagen können zwar von einem Künstler zum anderen stark variieren und bedeutende Summen darstellen, doch darf dabei nicht vergessen werden, dass - in Nyon wie anderswo - die Gage eines Künstlers/einer Künstlerin nicht nur dessen/deren effektiven Verdienst umfasst, sondern auch sämtliche Kosten für Reise, MusikerInnen, TechnikerInnen und Transport des oft komplexen und aufwändigen Materials, das für den Auftritt benötigt wird.

Die Bühne

Grande Scène

Die Bühne der grossen Auftritte.
Freiluftbühne mit Riesenbildschirmen
35'000 Plätze (mit gestuften Sitzreihen hinten)
Behinderten-Plattform

 

Arches

Die Bühne für alle Musikstile.
Freiluftbühne mit Riesenbildschirmen
15'000 Plätze (mit gestuften Sitzreihen hinten)
Behinderten-Plattform

 

Dôme

Die Bühne für die Konzerte des Village du Monde, einem Projekt, das dieses Jahr Zentralamerika gewidmet ist.
Offenes Zelt
3'500 Plätze
Behinderten-Plattform

 

Détour

Der Ort hauptsächlich für urbane Musiken und Entdeckungen.
Offenes Zelt
3'000 Plätze
Behinderten-Plattform

 

Club Tent

Der Ort für die Entdeckung von neuen KünstlerInnen.
Offenes Zelt
2'500 Plätze
Behinderten-Plattform

 

La Ruche

Das Reich der Zirkus- und Strassenkünste.
Aufführungen mit Attraktionen unter freiem Himmel und gedeckt
Von 1 bis 600 Plätzen

L'Escale

Kulturelle Darbietungungen und akustische Konzerte im Village du Monde.
Gedeckte Bühne zum Thema des Jahres
300 Plätze