Cie de l'Autre in "Toute la mer du Monde"

  • Frankreich
  • Rockmusik in all ihren Formen

Nach siebenjähriger Abwesenheit kehrt Alexis Delmastro, ein Virtuose der vereinfachten Musik, mit seinem neuen Album Toute la mer du monde auf die Bühne zurück. Rock’n’Roll pur. Die Liedertexte der mitreissenden Musik bleiben im Ohr haften, sind jedoch auch verwirrend. Ein Konzert, bei dem man sich auf alles ausser aufs Schlimmste gefasst ist. Mit zwei Saitenstreichen macht er unsere Meinung über Musik und Leben zunichte. Fast unmöglich, den Anfang und das Ende dieses Schauspiels zu definieren, bei dem man nicht weiss, ob man lachen oder weinen soll. Jedenfalls ist es kein Tribut an Johnny - oder doch?