Nova Materia

  • Frankreich
  • Chile
  • Electro-Experiment in unbekannten Gefilden

Als Instrumente: Stahlrohre, Eisenplatten, destrukturierte und misshandelte Gitarren, unbearbeitete Rohstoffe. Ihre Konzerte: hypnotische Feiern, wo das Aufeinanderprallen von primitiven mineralischen Klängen und betäubende Electro-Rhythmen zusammenleben. Es dürfte klar sein: Bei Nova Materia ist nichts gewöhnlich. Ihr Electro Richtung industrieller Post-Punk entführt in unbekannte Gefilde. Am Ende des Wegs erwartet uns ein sowohl träumerisches als auch mega-tänzerisches Reich, das einer klanglichen und visuellen Performance gleichkommt. Das Experiment ist riskant, die Trance befreiend. 

In Zusammenarbeit mit ETEP.