Monic La Mouche


Eine breit angelegte Installation der Metall-Spitzenklöppler

Die Compagnie Monic La Mouche, treue Paléo-Freundin und Expertin in Sachen Metall-Ziselieren, hat im Quartier des Alpes ein neues, sowohl gigantisches als auch intimes, rohes als auch zartes  Reich aus Kontrasten geschaffen. Ihre ganz aus Rost und Blech bestehenden Bäume und Strukturen erwachen zum Leben  hinter einem Nebelschleier, der immer wieder von Flammen und Licht durchbrochen wird. Diese Goldschmiede-Arbeit taucht die Besucherinnen und Besucher  in eine ebenso organische wie psychedelische Atmosphäre, die mitten im Festival eine verzauberte Insel bietet. Bei Einbruch der Nacht sorgen die gezackten Schatten dieser Eisenmonster für Emotion und entzücktes Staunen.