Der Sommer 2020 wird ohne Paléo sein... aber wir sehen uns im 2021

Liebe Festivalfreundinnen und –freunde, Freiwillige, Künstler/innen, Sponsoren, Partner, Lieferanten, Freundinnen und Freunde

Liebe alle,

Angesichts der absolut aussergewöhnlichen Situation, in der wir uns befinden und der Ungewissheit über die Durchführung der Sommerveranstaltungen, teilen wir Ihnen schweren Herzens, aber überzeugt von der Richtigkeit unserer Entscheidung mit, dass die 45. Ausgabe des Paléo Festival auf nächstes Jahr verschoben wird. Sie wird vom 19. bis 25. Juli 2021 stattfinden. Wir arbeiten im Moment mit den für 2020 vorgesehenen Künstlerinnen und Künstlern zusammen, auch mit Céline Dion, um 2021 das so viel wie möglich gleiche Programm anbieten zu können. Die schon gekauften Tickets und Abonnements bleiben für 2021 gültig.

Seit 1976 findet Paléo jedes Jahr statt. Es ist ein unglaubliches musikalisches Treffen, ein eigentlicher Moment des Festes und der Gemeinsamkeit. Es war stets geleitet von starken Werten, dem Wunsch, Sie zu berühren, aber vor allen von der Energie und dem Einsatz eines Teams aus nahezu 5‘000 Freiwilligen, 65 Festangestellten, Hunderten von Lieferanten, Sponsoren, Standbetreibern, Dienstleistern und Freundinnen und Freunden.  

Wir hatten eine hervorragende 7-tägige Ausgabe zum 45. Jubiläum vorbereitet. Wir waren stolz und ungeduldig, die mit Ihnen zu feiern. Wir haben viele Monate lang mit Herzblut gearbeitet und uns darauf gefreut, Ihnen eine verrückte Programmierung auf einem wunderschön neu gestalteten Gelände mit neuen Dekors und Szenen entdecken zu lassen. Die Organisation des Paléo stellt einen enormen Arbeitsaufwand dar. Aber es rückgängig zu machen und zu verschieben, wird zweifellos eine ebenso komplexe Herausforderung sein. Und schmerzhaft.

Im Laufe seiner Geschichte hat das Festival zwar großartige, aber auch schwierigere Jahre erlebt, doch die weltweite Gesundheitskrise im Zusammenhang mit dem Covid-19 ist eine noch nie dagewesene Situation. Sie trifft uns alle sehr hart. Die Sicherheit unseres Publikums, der Teams, der Künstler/innen und all der an der Organisation von Paléo Mitbeteiligten zu garantieren ist für uns eine absolute Priorität. Es geht um unsere Verantwortung und unsere Werte. Deshalb haben wir den schwierigen Entscheid getroffen, die 45. Ausgabe zu verschieben, die damit vom 19. bis 25. Juli 2021 stattfinden wird.

Falls die Festivals noch nicht formell verboten sind, ist anzumerken, dass selbst wenn die sanitären Voraussetzungen erfüllt wären, um Ende Juli in der Schweiz eine Zusammenkunft von Zehntausenden Personen zu organisieren, was heute nicht sicher ist, könnten wir das Festival nicht anbieten.

Paléo ist eine kurzlebige Stadt, die jeden Tag 50‘000 EinwohnerInnen empfängt. Es müssen alle Voraussetzungen erfüllt sein für den Beginn dieser riesigen Bauarbeiten, die auf eine ganze Reihe von Dienstleistern, KünstlerInnen, Lieferanten und Teams angewiesen sind. Die Gesundheitskrise ist aber weltweit. Deshalb ist es sehr wahrscheinlich, dass Tourneen von KünstlerInnen verschoben und die Lieferungen von Material, das für das Funktionieren des Festivals entscheidend ist, durch die Umstände behindert werden. Angesichts dieser Faktoren ist die Durchführung des Festivals im Juli leider nicht denkbar.

Es ist ein harter Schlag. Diese Verschiebung hat zwangsläufig schwerwiegende finanzielle Auswirkungen für das Festival. Als nicht gewinnorientierter Verein (nicht subventioniert) erzielt Paléo nämlich nahezu 80% seiner Einnahmen mit dem Verkauf von Tickets, Nahrung oder Getränken während des Anlasses. Die Situation dürfte schwierig werden, doch die Organisation arbeitet intensiv und unermüdlich daran, die Folgen der Verschiebung möglichst gering zu halten. Diese betrifft auch die Kulturschaffenden, die diesen Sommer keine Auftritte haben, die Partner und Lieferanten, aber auch Hunderte von Personen, lokalen Vereinen und Geschäfte der Region, mit denen wir zusammenarbeiten.

Die schon gekauften Abonnements und Tickets bleiben gültig für die 45. Ausgabe, die vom 19. bis 25. Juli 2021 stattfinden wird. Wir arbeiten im Moment mit den für 2020 vorgesehenen Künstlerinnen und Künstlern zusammen, auch mit Céline Dion, um 2021 das so viel wie möglich gleiche Programm anbieten zu können. Wir danken Ihnen im Voraus herzlich für Ihre Geduld und Ihr Verständnis angesichts dieser noch nie dagewesenen Situation.  

Wie können Sie uns helfen? Indem Sie Ihre Tickets und Abonnements bis Juli 2021 warm halten! Dank Ihnen und Ihrer Treue kann die Kontinuität des Paléo gesichert werden. Wir verstehen jedoch, dass eine Verschiebung des Festivals auf das nächste Jahr möglicherweise nicht jedem passt. Deshalb werden wir für besondere Situationen unser Bestes tun, um eine Lösung aufzuschalten. Dies wird mehrere Wochen Arbeit in Anspruch nehmen, aber wir werden Sie natürlich so schnell wie möglich informieren.

Wir möchten Ihnen, liebes Publikum, lieben Freiwilligen, Partnern, Sponsoren und allen anderen Personen, die direkt oder indirekt am Festival mitbeteiligt sind, danken. Danke aus tiefstem Herzen. Für Ihre unerschütterliche Unterstützung, für Ihr wertvolles Vertrauen. Wir hoffen, dass die breite Solidaritätswelle angesichts dieser Gesundheitskrise lange anhält und es erlaubt, die uns bevorstehenden Herausforderungen zu meistern.

Tun wir deshalb und bis dann weiterhin das, was wir tun können: uns gegenseitig helfen, zu Hause bleiben, den Menschen, die Tag für Tag an vorderster Front stehen, danken. Und so gemeinsam so rasch wie möglich diese schwierige Zeit hinter uns bringen in der Hoffnung, uns so bald wie möglich wieder zu sehen. Wir setzen alles daran, um 2021 ein wunderschönes Fest zu organisieren und zusammen mit Ihnen allen die Rückkehr von glücklicheren Zeiten zu feiern.

Tragen Sie sich und Ihren Lieben Sorge.

Das Paléo-Team 

FAQ

Wir möchten hier eure Fragen so transparent wie möglich beantworten. Ihr wisst, dass wir gegenwärtig eine sehr unsichere Zeit durchmachen. Die Antworten auf die Fragen können deshalb natürlich ändern. Und wir werden sie je nach Entwicklung der Lage anpassen.

  • Wird Céline Dion 2021 auftreten?

    Wir sind gegenwärtig mit den für 2020 vorgesehenen Künstlerinnen und Künstlern, auch mit Céline Dion, im Gespräch, um 2021 das so viel wie möglich gleiche Programm anbieten zu können.

  • Ich habe ein Ticket/Abonnement gekauft. Was geschieht jetzt damit?

    Alle Tickets, 6- und 7-Tage-Abonnements, Flex-Tickets und Wohnmobilplätze bleiben für die nächste Ausgabe gültig. Sie wird vom 19. bis 25. Juli 2021 stattfinden. Alle Tickets wurden mit den neuen Daten 2021 aktualisiert und können nun in Ihrem persönlichen Konto heruntergeladen werden.

    Was speziell die Flex-Tickets betrifft, so werden wir Sie über die Umtauschdaten informieren, sobald das Datum der Ankündigung der Veröffentlichung des Programms bekannt ist.

    Indem Sie Ihre Tickets und Abonnements für 2021 warm halten, machen Sie eine grosse Geste für die Nachhaltigkeit des Paléo! Wir verstehen jedoch, dass eine Verschiebung des Festivals auf das nächste Jahr möglicherweise nicht jedem passt. Deshalb werden wir für besondere Situationen unser Bestes tun, um eine Lösung aufzuschalten. Dies wird mehrere Wochen Arbeit in Anspruch nehmen, aber wir werden Sie natürlich so schnell wie möglich informieren.

    Wir danken Ihnen im Voraus für ihre Geduld und Ihr Verständnis angesichts dieser noch nie dagewesenen Situation.

  • Ist das Festival gefährdet?

    Die Situation ist mehr als schmerzhaft, und wir werden nicht um schwierige Massnahmen herumkommen. Zwar kann der Verein Paléo ein Jahr ohne Festival überstehen, doch ist dies ganz sicher mit grossen finanziellen Schwierigkeiten verbunden und wirft Liquiditätsprobleme auf. Doch wir unternehmen alles, um mit den weitreichenden Auswirkungen einer Verschiebung fertig zu werden.

  • Wie wird Paléo finanziert?

    Paléo Arts & Spectacles ist ein nicht gewinnorientierter kultureller Verein (nicht subventioniert). Das bedeutet, dass ein allfälliger Gewinn automatisch in die weitere Verfolgung seiner Ziele, nämlich in die Förderung von kulturellen, musikalischen und künstlerischen Aktivitäten investiert wird. Das Festival erhält keine öffentlichen Subventionen. 2019 stammte der Grossteil seiner Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf (53% der Einnahmen), den Einkünften der Stände, Bars, Restaurants und Merchandising-Boutiquen (24%) oder auch aus dem Sponsoring (18%). Paléo beschäftigt 65 Festangestellte (was 45 Vollzeitstellen entspricht) und arbeitet mit Hunderten von Partnern, Lieferanten, Vereinen und Geschäften aus der Region und darüber hinaus zusammen. 2008 hat Paléo auch Equiléo gegründet, eine Stiftung mit dem Zweck, kulturelle, soziale und Präventions-Aktivitäten finanziell zu unterstützen. Unterstützt werden auch das lokale Vereinsleben oder gewisse regionale kulturelle Initiativen.

    Selbstverständlich wird eine Verschiebung des Festivals weitreichende Konsequenzen haben. Wir setzen alles daran, um die sehr schwerwiegenden finanziellen Auswirkungen einer Verschiebung in den Griff zu bekommen.

  • Ist Paléo versichert?

    Das Paléo Festival ist nicht gegen eine Pandemie versichert. Unseres Wissens nach gibt es keine solche Versicherung.