Menschen mit Behinderung sind willkommen am Paléo Festival, das ihnen zahlreiche Erleichterungen und Hilfestellungen bietet.

Definition eines Menschen mit Behinderung 

Der Begriff Behinderter bezeichnet einen Menschen, der in seiner Bewegungsfreiheit oder  seiner Autonomie dauerhaft eingeschränkt ist und deshalb eine Begleitperson braucht. Nicht als behindert gilt eine Person, die vorübergehend durch ein körperliches Problem, beispielsweise einen gebrochenen Arm, eine Verstauchung, einen Verband beeinträchtigt ist, auch wenn sie sich mit Krücken fortbewegt. Dasselbe gilt auch für schwangere Frauen.

Ticket

Die behinderte Person muss eine Eintrittskarte haben. Ihre Begleitperson hat Gratiszutritt. Dazu muss sie nicht speziell eine Einladung verlangen, das gleiche Ticket ist gültig für beide Personen. Beim nicht endgültigen Verlassen des Festivalgeländes müssen sich beide eine Kontrollmarke aufstempeln lassen.

Anreise zum Festival

Parkplatz

Menschen mit Behinderung können ihr Fahrzeug auf dem ganz nahe beim Haupteingang des Festivals gelegenen Parkplatz HANDICAPÉS (Teil des PARKING JURA) auf einem flachen, aber nicht geteerten Feld abstellen. Dieser ist zugänglich für Fahrzeuge mit dem Zeichen "HANDICAPÉ" oder einer bei der Festivalorganisation im Voraus zu verlangenden Sondermarke.

Zugang und Zirkulation im Innern

Der Zugang für behinderte Menschen zum Festivalgelände befindet sich am Haupteingang (rechts im Korridor ABONNEMENT/HANDICAPÉS). Aus Sicherheitsgründen ist es nicht mehr erlaubt, den Diensteingang über die NStCM-Bahnüberführung zu benützen. Zwei miteinander verbundene geteerte Wege führen von Osten bis Westen durch das ganze Gelände bis zur Grossen Bühne.

Reservierte Plätze

Plattformenfür Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind eingerichtet gegenüber der Grossen Bühne (direkt bei der Regie), der Bühne Arches, im Dôme, im Détour und im Club Tent.

Für Personen die Konzerte ausserhalb der grossen Menschenmenge geniessen möchten, stehen Tribünen gegenüber der Grossen Bühne und der Bühne Arches zur Verfügung. Je nach Konzert, empfehlen wir frühzeitig den Sitzplatz einzunehmen. Die Plätze sind für jedermann zugänglich.
 

Toiletten

Behindertengerechte Toiletten stehen an drei Orten zur Verfügung:

  • neben dem Weg zwischen der Terrasse und dem Balcon (leicht versetzt gegenüber letztem Jahr)
  • rechts des Club Tent,
  • im Village du Monde.

Sie sind alle mit EURO-CLÉ versehen.

Auf dem Zeltplatz gibt es nun Toiletten und eine Duschkabine im nicht öffentlichen Bereich. Wenden Sie sich dafür bitte an den Zeltplatzempfang.

L'Entracte, ein Ort zum Entspannen

Angeboten von Insieme Waadt, der Fondation Echaud und der Fondation Dr Combe, in Zusammenarbeit mit dem Paléo Festival Nyon

In dem neben der Sanitätsstelle gelegenen Entracte können Menschen mit Behinderung und ihre Begleitpersonen sich ausruhen, etwas essen oder trinken und sich einen Moment vom Festival-Tumult absetzen und unter angenehmen und ruhigen Bedingungen gepflegt werden. Dank permanent bereitstehendem spezifischem und angemessenem Material sowie Betreuung durch Fachleute aus dem Behindertenbereich geniessen Sie einen optimalen Empfang und können voll vom Paléo Festival profitieren.