Paléo muss auf die 45. Parallèle verzichten, um im 2022 wieder zurück zu sein!

Liebe Festivalfreundinnen und –freunde, Freiwillige, Künstlerinnen und Künstler, Sponsoren, Partner, Lieferanten,  

Liebe alle,

Die ganze Festival-Organisation hat bis zuletzt daran geglaubt. Alle Chancen genutzt. Die Konzepte in alle Richtungen gedreht und gewendet. Ausgehend von einem unbeschriebenen Blatt hat sie eine 45. Parallèle ausgeheckt, ein grossartiges Event voller Entdeckungen und Kühnheit, auf dessen Präsentation sie sich riesig gefreut hat. Doch leider muss das Paléo-Team den Tatsachen ins Auge sehen. Paléo, auch in der reduzierten Form des 45. Parallèle, kann diesen Sommer nicht stattfinden.

Die Situation ist komplex, die Gleichung jedoch einfach. Dieses Projekt kann nur gestartet werden, wenn gewisse zwingende Voraussetzungen erfüllt sind. Dabei handelt es sich insbesondere um eine von den Behörden genehmigte Personenzahl, um die Vereinbarkeit zwischen gesundheitlichen Anforderungen und Erlebnis des Publikums, um Garantien im Annullierungs-Fall oder auch um die Disponibilität der Künstlerinnen und Künstler.

Jeder zusätzliche Arbeitstag verursacht Kosten, die unweigerlich zu einem Defizit führen. Und Daniel Rossellat, Präsident des Paléo Vereins, fügt bei: „Wir befinden uns in einer kafkaesken Situation. Selbst wenn uns die Behörden gute Nachrichten in Aussicht stellen sollten, wissen wir nicht, ob wir die Genehmigung erhalten oder nicht, und gegebenenfalls wann. Wenn wir die Arbeiten vorantreiben und der Anlass schliesslich verboten würde, könnte das Defizit-Risiko für uns untragbar werden“. Deshalb ist 100 Tage vor dem Event angesichts der grossen Instabilität des gesundheitlichen Kontexts, der vielen Unbekannten in Sachen möglicher oder nicht möglicher Durchführung von Veranstaltungen diesen Sommer der einzige verantwortungsvolle und vernünftige Entscheid, auf die Durchführung des 45. Parallèle zu verzichten.

Die Existenz des Paléo Festival selbst steht auf dem Spiel

Das Team ist zwar mutig, aber nicht halsbrecherisch: Die Risiken sind zu gross. Deshalb setzt es lieber auf den Fortbestand des Festivals und stürzt sich in die Vorbereitung einer hoffentlich grandiosen Ausgabe 2022.

Das ist einmal mehr ein harter Schlag. Die Situation hat unweigerlich gravierende finanzielle Auswirkungen für das Festival. Als nicht gewinnorientierter (und nicht subventionierter) Verein erzielt Paléo nämlich nahezu 80% seiner Einnahmen dank dem Verkauf von Tickets sowie von Nahrung und Getränken während des Festivals. Die Organisation arbeitet hart daran, die Auswirkungen dieses schwierigen Kontexts zu mindern.

Das ganze Paléo-Team ist sich der engen Beziehung zwischen dem Festival und einer ganzen Region, deren Kultur, deren Künstlerinnen und Künstlern, deren Wirtschaft bewusst, es versteht und teilt deshalb uneingeschränkt die Enttäuschung des Publikums, der Künstlerinnen und Künstler, seiner Partner, seiner Lieferanten und seiner 4’870 Freiwilligen, aber auch der Hunderten von Menschen, lokalen Vereinen und Geschäften der Region, mit denen es seit Jahrzehnten treu zusammenarbeitet.

Paléo möchte unter allen Umständen die Kompetenzen seines Personals wahren und sieht keine Entlassungen vor. Hingegen hat es im Sinn, sein Können und seine Kräfte gemeinschaftlichen Projekten der Region Nyon zur Verfügung zu stellen.

Tickets Info und Céline Dion

Sämtliche schon gekauften Tickets und Abonnement behalten ihre Gültigkeit für die nächste Ausgabe des Paléo Festival Nyon, die vom 19. bis 24 Juli 2022 stattfinden wird. Bezüglich Céline Dion betrifft sind die Programmverantwortlichen gegenwärtig im Gespräch mit der Künstlerin und hoffen, demnächst ein neues Datum bekanntgeben zu können.

Die Organisation dankt den Festivalbesucherinnen und –Besuchern ganz herzlich für Ihr unschätzbares Vertrauen und für die Geduld, mit der sie Ihre Tickets und Abonnements sorgfältig aufbewahren. Auch den Freiwilligen, den Künstlerinnen und Künstlern, den Bäuerinnen und Bauern, den Sponsoren, den Partnern und all den Menschen, die direkt oder indirekt ins Festival impliziert sind, möchte Ihnen aus tiefstem Herzen danken für Ihre unerschütterliche Unterstützung, die es dem Verein ermöglichen wird, die zahlreichen ihm noch bevorstehenden Challenges zu meistern.

Das ganze Team kann es kaum erwarten, dieses komplizierte Kapitel abzuschliessen und wieder sonnige Zeiten zu erleben.

Mit euch.


Das Paléo-Team 

FAQ

Wir möchten hier eure Fragen so transparent wie möglich beantworten. Ihr wisst, dass wir gegenwärtig eine sehr unsichere Zeit durchmachen. Die Antworten auf die Fragen können deshalb natürlich ändern. Und wir werden sie je nach Entwicklung der Lage anpassen.

  • Warum kann die 45e Parallèle nicht stattfinden?

    Die ganze Festival-Organisation hat bis zuletzt daran geglaubt. Alle Chancen genutzt. Die Konzepte in allen Richtungen gedreht und gewendet.

    Dieses Projekt kann nur gestartet werden, wenn gewisse zwingende Voraussetzungen erfüllt sind. Dabei handelt es sich insbesondere um eine von den Behörden genehmigte Personenzahl, um die Vereinbarkeit zwischen gesundheitlichen Anforderungen und Erlebnis des Publikums, um Garantien im Annullierungs-Fall oder auch um die Disponibilität der Künstlerinnen und Künstler.

    Deshalb ist 100 Tage vor dem Event angesichts der grossen Instabilität des gesundheitlichen Kontexts, der vielen Unbekannten in Sachen möglicher oder nicht möglicher Durchführung von Veranstaltungen diesen Sommer der einzige verantwortungsbewusste und vernünftige Entscheid, auf die Durchführung der 45. Parallèle zu verzichten.

    Wenn wir die Arbeiten vorantreiben und der Anlass schliesslich verboten würde, könnte das Defizit-Risiko für uns untragbar werden.

    Die Existenz des Paléo Festival selbst steht auf dem Spiel. Das Team ist zwar mutig, aber nicht halsbrecherisch: Die Risiken sind zu gross. Deshalb setzt es lieber auf den Fortbestand des Festivals und stürzt sich in die Vorbereitung einer hoffentlich grandiosen Ausgabe 2022.

  • Was ist die 45e Parallèle?

    Im Jahr 2020 sollte die 45. Ausgabe des Paleo-Festivals gefeiert werden. Da letztere auf den Sommer 2021 verschoben wurde, hofften wir, Ihnen diese Jubiläumsausgabe auf eine andere Art und Weise erleben zu können: Die 45e Parallèle.

    Wir haben mit Herz und Begeisterung an dieser neuen Veranstaltung gearbeitet, die Musik, Erlebnisse und Entdeckungen bieten sollte. Die Kapazität und Größe wurden reduziert und die Dauer verlängert. Sie sollte vom 8. Juli bis 8. August stattfinden. Leider mussten wir aufgrund der vielen Unwägbarkeiten des Sommers aufgeben.

  • Ist es nicht möglich, sich eine kleinere Veranstaltung vorzustellen, mit einer reduzierten Kapazität?

    Leider nicht. Natürlich haben wir auch diese Möglichkeit untersucht und die Konzepte auf den Kopf gestellt. Aber die Risiken sind zu groß, und auch hier haben wir keine Gewissheit über die Genehmigungen, die erteilt oder nicht erteilt werden würden, um die Veranstaltung durchzuführen, oder über die gesundheitlichen Anforderungen, die uns auferlegt werden würden. Außerdem wäre eine zu kleine Kapazität finanziell nicht tragbar. Wir ziehen es daher vor, die Dauerhaftigkeit des Festivals zu sichern und uns in die Vorbereitung einer Ausgabe 2022 zu stürzen.

  • Was ist mit dem Celine Dion-Konzert?

    Die Programmverantwortlichen sind derzeit im Gespräch mit der Künstlerin für eine Verschiebung ihres Auftritts. Die Tickets behalten selbstverständlich auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit. Wir werden Sie so schnell wie möglich informieren und danken Ihnen im Voraus für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

  • Ich habe ein Ticket/Abonnement gekauft. Was geschieht jetzt damit?

    Sie haben ein Ticket, ein Flex-Ticket, ein Abonnement oder einen Wohnmobilstellplatz gekauft und dafür danken wir Ihnen von ganzem Herzen. In jedem Fall behalten die Tickets und Abonnements ihre Gültigkeit für das Festival 2022.

    Alle Käufer werden persönlich per E-Mail kontaktiert.

    ❤️ In der Zwischenzeit bedankt sich die Organisation ganz herzlich bei den Inhabern von Eintrittskarten und Abonnements für das Warmhalten. Ihre Geduld und das Vertrauen ist die beste Unterstützung, um die Kontinuität von Paléo zu gewährleisten! ❤️

  • Ist es möglich, ein Ticket/Abonnement zu kaufen?

    Der Ticketverkauf ist im Moment nicht geöffnet, aber wir werden Sie informieren, sobald er wieder geöffnet ist! Bitte beachten Sie, dass der Abend mit Celine Dion bereits ausverkauft ist und für diesen Termin keine Karten mehr in den Verkauf gehen.

  • Ist das Festival in Gefahr?

    Die Situation ist mehr als schmerzhaft und wir müssen schwierige Maßnahmen ergreifen. Sicherlich wird dies nicht ohne große finanzielle Schwierigkeiten geschehen. Aber wir tun alles, was wir können, um mit den sehr erheblichen Auswirkungen dieser Situation umzugehen.

  • Wie wird Paléo finanziert?

    Paléo Arts & Spectacles ist ein nicht gewinnorientierter kultureller Verein. Das bedeutet, dass ein allfälliger Gewinn automatisch in die weitere Verfolgung seiner Ziele, nämlich in die Förderung von kulturellen, musikalischen und künstlerischen Aktivitäten investiert wird. Das Festival erhält keine öffentlichen Subventionen. 2019 stammte der Grossteil seiner Einnahmen aus dem Ticket-Verkauf (53% der Einnahmen), den Einkünften der Stände, Bars, Restaurants und Merchandising-Boutiquen (24%) oder auch aus dem Sponsoring (18%). Paléo beschäftigt 65 Festangestellte (was 45 Vollzeitstellen entspricht) und arbeitet mit Hunderten von Partnern, Lieferanten, Vereinen und Geschäften aus der Region und darüber hinaus zusammen. 2008 hat Paléo auch Equiléo gegründet, eine Stiftung mit dem Zweck, kulturelle, soziale und Präventions-Aktivitäten finanziell zu unterstützen. Unterstützt werden auch das lokale Vereinsleben oder gewisse regionale kulturelle Initiativen.  

    Es versteht sich von selbst, dass diese gesundheitliche Situation schwerwiegende und schmerzhafte Folgen und einen sehr großen finanziellen Einfluss auf das Festival hat.

  • Ist Paléo versichert?

    Das Paléo Festival ist nicht gegen eine Pandemie versichert. Unseres Wissens nach gibt es keine solche Versicherung. In jedem Fall ist es heute wahrscheinlich unmöglich, eine Versicherung zu finden, die diese Situation abdecken würde.