Praktische Infos

  • Infos pratiques - Venir au Festival - DE

    Das Festival liegt in Nyon zwischen Genf und Lausanne. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist es auch in den wildesten Stunden gut erreichbar!   

    • Öffentliche Verkehrsmittel

      Sämtliche Fahrpläne und Preise der öffentlichen Verkehrsmittel werden im Juli auf dieser Webseite verfügbar!

      Gut zu Wissen

      • Die meisten Westschweizer Regionen werden per Zug oder per Bus bedient.
      • Die sechs Postauto-Sonderlinien, welche den Bezirk Nyon und die Bahn Nyon-St-Cergue bedienen, sind sogar gratis!
      • Spezialzüge werden für die Rückfahrt eingesetzt Richtung Lausanne, Genf, Montreux und Freiburg.
      • Busse der TL und TPG verbinden die Agglomerationen von Lausanne und Genf bei der Ankunft der Spezial-Nachtzüge.
      • Sechs Busslinien, organisiert von den regionalen Sektionen des TCS, versorgen die Westschweiz.
      • Ein Schiff garantiert den Weg zurück nach Yvoire.
    • Zu Fuss - Zweiräder

      Wohnen Sie in der Nähe des Paléo. Das Velo oder zu Fuss sind die beste Lösung.

      Zu Fuss

      Die Route de Saint-Cergue, der Weg von der Innenstadt zum Festival (zu Fuss rund 30 Minuten, vielleicht ein wenig länger zurück…), wird über ihre gesamte Länge beleuchtet.

      Mit dem Velo

      Ökologisch, praktisch und von unvergleichlicher Klasse, bleibt das Fahrrad ein bevorzugtes Verkehrsmittel, um ans Festival zu gelangen. Ein ausgeschilderter Weg für eine absolut sichere Fahrt zwischen Nyon/Prangins und dem Festival wird eingerichtet (dunkelgrün markiert auf dem obenstehenden Plan). Von den anderen umliegenden Gemeinden aus wird die Benutzung der im gleichen obenstehenden Plan beschriebenen Wege (hellgrün markiert) empfohlen.

      Für Fahrränder stehen spezifische Parkplätze zur Verfügung:

      • in unmittelbarer Nähe des Haupteingangs.
      • im Parc Chevalin, in der Nähe der Bahnhaltestelle Asse.

      Mit dem Motorrad

      Für Motos, Scooters und Mopeds stehen drei Parkplätze zur Verfügung:

      • aus Richtung Genf: im Parc Chevalin.
      • aus Richtung Lausanne: folgen “Festival” über Vich und Coinsins.
      • aus Richtung Nyon: Route de Saint-Cergue, unter der Autobahnbrücke.

      Achtung! Ausserhalb dieser Zonen parkierte Zweiräder können den Verkehr behindern oder die Durchfahrt versperren. Wie Personenwagen werden falsch parkierte Zweiräder auf Kosten ihrer Eigentümer eventuell abgeschleppt.

    • Mit dem Auto

      Zufahrt

      Um einen möglichst flüssigen Verkehr zu garantieren, bitten wir Sie, sich an die aufgestellten Hinweisschilder und die von den Verkehrsverantwortlichen erteilten Anweisungen zu halten.

      • Den aus Richtung Lausanne kommenden Automobilisten wird wärmstens empfohlen die Autobahnausfahrt Gland (Ausfahrt 12) zu benützen, da es bei der Ausfahrt Nyon häufig zu Staus kommt.
      • Den aus Richtung Genf kommenden Automobilisten wird wärmstens empfohlen die Autobahnausfahrt Nyon (Ausfahrt 11) zu benützen.

      Rückfahrt

      Für die Rückfahrt nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass zum Schluss des letzten Konzerts der großen Bühne der Massenabgang der Zuschauer manchmal ein langes Warten am Ausgang der Parkplätze bewirkt. Eine Lösung bietet sich Ihnen an: verlassen Sie das Fest nicht sofort sondern profitieren von Konzerten, Belebung und noch offenen Bars.

      Paléo Parkplätze

      Freie Auto- und Motorrad-Parkplätze werden Ihnen zur Verfügung gestellt. Sie befinden sich nahe beim Festivalgelände. Bei Unwetter können diese Parkplätze geschlossen werden. In diesem Fall werden Ersatzparkplätze in der Stadt Nyon und Umgebung mit Pendelbus-Dienst angeboten.

      Das Parkieren ausserhalb der vorgesehenen Parkplätze ist verboten, selbst wenn es nicht störend scheint. Sämtliche ausserhalb der offiziellen Parkplätze abgestellten Fahrzeuge können auf Kosten ihrer Besitzer abgeschleppt werden.

      Zu bemerken ist: Zelte, Wohnmobile und Wohnwagen dürfen sich nicht auf den Parkplätzen installieren.

      In der Stadt Nyon Parkieren

      Jenen, die ihren Wagen lieber im Stadtzentrum abstellen, empfehlen wir zwei Parkplätze: Parking Perdtemps (gratis ab 18.30 Uhr von Montag bis Freitag, ab 17 Uhr am Samstag und den ganzen Tag am Sonntag.) und Parking de la Gare (CHF 1.-/Std. von 17.00 bis 07.00 Uhr, höchstens CHF 5.-). Von da aus gelangen Sie kostenlos ans Festival mit der Bahn Nyon-St-Cergue.

      Electro-Autos

      Zwölf Parkplätze werden am chemin de la Vuarpillière 1 mit Aufladestationen ausgerüstet, die den FestivalbesucherInnen gratis zur Verfügung stehen. Für den Zugang zu dieser Installation ist eine Kontrollmarke erforderlich. Diese Kontrollmarke kann hier bestellt werden. 

      Der Umwelt und Ihrem maximalen Festivalgenuss zuliebe empfehlen wir Ihnen, die öffentlichen Verkehrsmittel oder das Car-Sharing zu benützen.

    • Car-sharing

      Paléo empfiehlt den FestivalbesucherInnen, die im Auto kommen, das Car-Sharing. Weniger Autos bedeuten weniger Staus, aber vor allem weniger Risiko und mehr Spaß! Schliessen Sie sich zusammen, um gemeinsam ans Festival zu fahren, oder wenden Sie sich an die Unternehmen, die den Kontakt zwischen den Benützern herstellen:

  • Infos pratiques - Dormir - DE

    Mehrere Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung, um fantastische und unvergessliche Abende am Paléo zu verbringen. Ausser dem traditionellen Gratiszeltplatz bietet das Festival eine Zone für Wohnmobile mit verbesserten Dienstleistungen an (Eintrittsgebühr für alle Wohnmobile) sowie den Camping Pal’Asse (Eintrittsgebühr mit einer Auswahl von mehreren hübschen Häuschen).

    • Campingplatz (gratis)

      Aber was wäre Paléo ohne den legendären Campingplatz? Für diejenigen, die das Festivalerlebnis auf höchstem Niveau genießen möchten, ist der Campingplatz geöffnet vom Sonntag, 18. Juli um 12:00 Uhr bis zum Montag, 26. Juli um 12:00 Uhr.  Er steht ausschliesslich den InhaberInnen von Eintrittskarten und Abonnements für das Festival offen.

      Gegen Vorweisen ihres Tickets/Abos erhalten Sie beim Stand "Contremarques" (im Empfangsbereich und im Robinson) ein Armband, das Ihnen während der ganzen Woche Zugang zum Zeltplatz gibt. Das Armband der Abonnemente ist auch für den Campingeintritt gültig. Wir empfehlen das Zelt vor dem ersten Bier aufzustellen.

      Jugendlich unter 16 Jahren ohne Begleitung eines Erwachsenen haben keinen Zugang zum Zeltplatz.

      Zu bemerken ist: Zelte dürfen nur auf dem Camping installiert werden. Zelte, Wohnmobile und Wohnwagen sind nur in den Camping-Zonen erlaubt und dürfen sich nicht auf den Parkplätzen installieren.

      Bedienung

      • Warme Dusche (CHF 4.- oder CHF 16.- für 5 Duschen, 8 Uhr bis 20 Uhr)
      • Gepäckaufbewahrung (CHF 3.- pro Gegenstand)
      • Handy-Aufladen (CHF 1.-)
      • Um die Uhr geöffneter alkoholfreier Getränkestand
      • Bäckerei + Lebensmittelladen
      • Brennholz wird von Montag bis Samstag von 10.30 bis 12.00 Uhr bei den drei Gemeinschaftsfeuern gratis abgegeben.
      • Spielzone (für Gross und Klein)
      • Massage- und Wellness-Bereich (unter dem Namen "Evasion")

      Hilfe

      • Empfangsdienst 24/24
      • Erste-Hilfe-Posten 24/24
      • Hilfe und ein offenes Ohr finden Sie auch beim Stand „Autour de Minuit“.
      • Notfallnummer des Festival-Sicherheitsdienstes: +41 22 365 11 11.

      Verboten sind

      • Installation von über 3 Meter hohen selbstgebaute Zeltstrukturen
      • Verwendung von Sofas und Wohnzimmermöbeln
      • Fahrzeuge
      • Drogen
      • Tiere
      • Feuerwerkskörper
      • Mehr Infos : "Gesundheit & Sicherheit".

      Abfall und Umwelt

      Das Festival setzt sich für eine umweltfreundliche Politik ein.

      • Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie durch Trennung von Glas, PET-Flaschen und Aluminium dabei mithelfen. Dazu stellen Ihnen die Ecopoints auf dem Zeltplatz entsprechende Abfallsäcke zur Verfügung und nehmen die sortierten Abfälle zurück.
      • Seien wir umweltfreundlich! Beim Verlassen des Campings bitten wir alle Benützer Ihren Platz frei von jeglichem Abfall zu lassen um den Putzequipen die Arbeit zu erleichtern. Danke!

      Die Pl'Asse

      Die Pl'Asse ist ein Bindeglied zwischen dem Festival und dem Zeltplatz und jeden Tag zwischen 11.00 und 04.00 Uhr in der Frühe frei zugänglicher Festort. Ausser den Imbissständen und Kunsthandwerkbuden werden hier mehrere Unterhaltungen geboten.

    • Campingplatz Pal’Asse (gebührenpflichtig)

      podpads-info.jpg

      Schatz, ich führe dich ins Pal’Asse!

      Zeltplatz-Atmosphäre, aber mit Komfort, bitte! Schluss mit dem mühsamen Zeltaufbauen, Paléo bietet eine originelle Unterkunftslösung an. Vom bunten Holzhäuschen für 2 Personen bis zum Zelt im Jurten-Stil für 8 Personen, vom rustikalsten Komfort bis zur echten Matratze stehen Ihnen tausend Möglichkeiten zur Auswahl.

      Ein ungewöhnliches Wohnerlebnis in einem kleinen Dorf im Zentrum des Zeltplatzes in unmittelbarer Nähe des Festivals. Podpads.com beliefert mehrere europäische Festivals, und die Idee ist einfach: Reservieren Sie Ihren Platz, kommen Sie ans Festival und erleben Sie Paléo anders!

      Öffnungszeiten

      • Sonntag 18. Juli 12.00 Uhr bis Montag 26. Juli 12.00 Uhr
      • 24/24h

      Preise und Konditionen

      • Eintrittsgebühr mit einer Auswahl von mehreren hübschen Häuschen. Infos: Podpads.com
      • Zutritt ausschliesslich für Inhaber von Festival-Tickets und -Abonnements
      • Nur für die Dauer von 8 Tagen möglich (von Sonntag bis Montag)
      • Zutritt ab 16 Jahren (oder in Begleitung eines Erwachsenen)

      Zur Verfügung stehende Optionen

      • Vorinstallierte Strukturen
      • Warme Duschen
      • Echte Betten mit Matratze
      • Kostenloses Telefon-Aufladen
      • WLAN-Zone

      Hilfe

      • Empfangsdienst
      • Erste-Hilfe-Posten

      Verboten sind  

    • Wohnmobile (gebührenpflichtig)

      Sind Sie der glückliche Besitzer eines Wohnmobils, Campingwagen oder eines ähnlichen Fahrzeugs? Installieren Sie Ihr Auto im speziell dafür vorgesehenen Wohnmobilbereich mit verbesserten Dienstleistungen wie Empfangs- und Installationsservice und Abwasserentsorgungsbereich. Es stehen Ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Die eine mit Elektrizität und die andere ohne. Die Plätze können für eine ganze Woche oder pro Tag reserviert werden.

      Öffnungszeiten

      • Von Sonntag 18. Juli 12.00 Uhr bis Montag, 26. Juli 12.00 Uhr
      • Zugang von 9.00 bis 21.00 Uhr (am Sonntag 18. Juli: von 12.00 bis 21.00 Uhr)

      Preise

      • Mit Strom: CHF 120.- für die ganze Woche
      • Ohne Strom: CHF 60.- für die ganze Woche / CHF 30.- pro Tag

      Angebotene Dienstleistungen

      • Standplatz 5,5 x 7 m
      • Nach Wahl: Strom (durchschnittlich 350W pro Fahrzeug verfügbar)
      • Zone für das Entsorgen von Abwasser und Trinkwasserstelle für den Nachschub
      • WC in der Nähe
      • Kostenlose kalte Duschen
      • Warme Duschen (CHF 4.- oder CHF 16.- für 5 Duschen)
      • Empfang und Installation der Wohnmobile, Pannenhilfe bei schlechten Wetterbedingungen (Schlamm)

      Konditionen

      • Zugang ausschliesslich für Inhaber von Festival-Tickets und -Abonnements
      • Reservation ausschliesslich für die ganze Woche oder pro Tag.
      • Zutritt ab 16 Jahren (oder in Begleitung eines verantwortlichen Erwachsenen)

      In dieser Zone sind nur Wohnmobile zugelassen. Personenwagen, Breaks, Lieferwagen und andere nicht für Wohnzwecke vorgesehene Fahrzeuge haben keine Zugangsberechtigung. Fahrzeuge mit Hygiene- oder Sicherheitsrisiken sind ebenfalls verboten. Autos, die einen Wohnwagen schleppen, müssen die Zone verlassen, wenn dieser abgestellt ist. An der Kontrollstelle am Eingang der Zone wird den Fahrzeugen, welche die Zugangsbedingungen erfüllen, eine Zufahrtskarte abgegeben. Damit soll der Betrieb dieses Zeltplatz-Bereichs erleichtert und Ihr Komfort gesteigert werden.

  • Infos pratiques - Manger et boire - DE

    Imbissstände

    Bereit für Gaumenfreuden?

    Nourriture_je17_fmontfort_02-1500.jpg

    MIAM! Das Festival lädt Sie zu einer eigentlichen gastronomischen Weltreise ein. Über 130 Imbissstände sind entsprechend den jeweiligen Spezialitäten auf dem Festivalgelände und der Pl’Asse verteilt.

    Quartier d'Orient: Spezialitäten aus dem Fernen und Nahen Osten.

    Quartier Latin: Europäische und südamerikanische Spezialitäten.

    Quartier des Alpes: Spezialitäten aus unserer Region und unseren Bergen

    Quartier Terrasse, Arches und Midi: Küche aus der ganzen Welt.

    Village du Monde: Spezialitäten aus Westafrika.

    La Pl'Asse: eine reiche Auswahl der verschiedenen Spezialitäten, die auf dem Festivalgelände angeboten werden.

    Sie finden den Plan "Bon Appétit" und die vollständige Liste der Bars und Imbissstände auf unserer Mobil-App. Dank ihrer Funktion "Restauration" können Sie:

    • Stände und Bars nach Produkt und Art der Küche suchen: Fondue, Kürtőskalács, äthiopisch, Pizza, Wein, venezolanisch,...
    • Nach Kategorien sortieren: Fleisch, vegetarisch, Süsses, Restaurant, glutenfrei,...
    • Die Stände und Bars auf der interaktiven Karte lokalisieren.
    • Unter den Kategorien die vom Paléo speziell ausgewählten Stände entdecken, die an ihren Schildern auf dem Gelände zu erkennen sind:
      • Das Top 20 der Stände, ausgesucht von unseren Verkostern
      • Die Stände mit Produits frais et locaux (mit Frischen & Lokalen Produkten), ausgesucht von der Umweltkommission des Paléo
      • Die Nouveautés (Neuheiten), ausgesucht von der Standverwaltung des Paléo.

    Die Auswahl dieser Stände sind an Ort und Stelle dank kleinen Platten ebenfalls erkennbar:

    pastilles_stands.png


    Downloaden Sie die App

     


    Die Bars

    Prost!

    ambiance_di23_mamiguet_7359.jpg

    Vom Gelände des Paléo Festival bis zur Pl’Asse halten sich unzählige Bars bereit, jeden Durst zu stillen. Lust auf ein Spezialbier? Das wäre dann im Village du Monde. Auf ein erfrischendes Getränk ohne Alkohol? Gleich an der nächsten Bar! Auf eine Auswahl an edlen Tropfen Die Wein-Bars warten nur auf Sie! Und falls es noch einen zusätzlichen Grund braucht, um die Flüssigkeitszufuhr nicht zu vergessen: Alle diese Bars werden von kulturellen oder sportlichen Vereinen der Region Nyon betrieben. Sämtliche Bars sind auf unserer Mobil-Applikation aufgelistet.
     


    Die Restaurants

    Ein ruhiger Ort zum Essen.

    Photo-Nourriture---Jacques-Rattaz.jpg

    Als willkommene Pause zwischen zwei Konzerten bieten die fünf Restaurants des Festivals eine Oase der Ruhe, mit einer Auswahl an abwechslungsreichen und originellen Gerichten auf der Speisekarte. 

    Le Casse-Croute au Vieux Québec: Quebecer Spezialitäten und festliche Atmosphäre  (079 541 31 61)

    Lagunita: Karibische Küche (079 359 69 60)

    Terre Vaudoise: Fondue und Aperitifteller (079 613 89 04)

    Le Cyrano: Traditionelle Gerichte aus Südwestfrankreich (+33 6 84 13 97 43)

    Arte Vitis: Waadtländer Weine und Aperitifteller (079 696 36 05)

    Service bis 1 Uhr morgens (letzte Bestellung).
    Reservierung möglich.

     


    Applikation & Auswahl Paléo!

    Die vollständige Liste der Bars, der Cafés und den Restaurants finden Sie im Bereich "Essen und Trinken" auf unserer App. 

    app-ios-en.svg   app-android-en.svg


    Too Good To Go und Paléo arbeiten zusammen! Unverkaufte Lebensmittel werden so verzehrt und nicht auf tragische Weise verschwendet. Entdecken Sie auf der Paléo-App  und der Too Good To Go-App die Stände die sich beteiligen.

  • Infos pratiques - Sur place - DE

    Haben Sie spezielle Fragen? Bitte wenden Sie sich an den Informationsstand auf der rechten Seite nach dem Haupteingang. Unser Team hat die Antworten auf alles, vom Konzertprogramm bis zum Lebenssinn.

    • Gepäckaufbewahrung

      Der Informationsstand (rechts nach dem Haupteingang) und der Zeltplatzempfang bieten eine gebührenpflichtige Gepäckaufbewahrung an.

      Der Informationsstand auf dem Festivalgelände: CHF 3.- pro Gegenstand und pro Tag

      Campingempfang: CHF 3.- je Gegenstand.

    • Junges Publikum

      Gratiseintritt

      Paléo ist oft eine Familienangelegenheit. Deshalb ist der Eintritt für Kinder unter 12 Jahren frei. Im Alter von 12 bis 18 Jahren profitieren junge Menschen vom Studentenpreis. Wir möchten daran erinnern, dass Kindern im Schulalter, die nicht von einem ihrer Eltern oder einem befugten Erwachsenen begleitet werden, der Eintritt zum Festivalgelände nach 22 Uhr gesetzlich untersagt ist. Ausserdem ist Personen unter 16 Jahren der Zugang zum Zeltplatz untersagt, falls sie nicht in Begleitung einer ihrer Eltern sind, die im Camping übernachten.

      Für die Mütter

      Im "l’Entre Deux Mondes" neben dem Stand "Info environnement" steht der Stand Esprit Sage-femme "Bar à Bébés" bereit für die Mütter und ihre Kleinkinder (0 bis 4 Jahre). Die Mamis können hier insbesondere

      • In aller Ruhe ihre Kinder stillen oder ihre Milch abpumpen mit Hilfe von Einwegmaterial das zur Verfügung steht. Die Milch wird bis zum Ende der Konzerte kühl gestellt.
      • Den Wickeltisch benützen und sich kostenlos Windeln (Grössen Mini bis Maxi) sowie biologische Pflegeprodukte besorgen
      • Gegen Hinterlassen eines Depots oder Kinderwagens ESF-Tragetücher ausleihen.

      Ausserdem verfügt der Stand über einen geschützten Ort für einen allfälligen Not-Geburtshilfe-Dienst.

      N.B. Wir möchten dennoch daran erinnern, dass ein Open Air-Festival nicht für Kleinkinder geeignet ist, und empfehlen den Eltern wärmstens, diese nicht mitzunehmen.

      Kinderhort „La Luciole“ (bis 8 Jahre alt)

      Am Flussufer, abseits von Menschenmassen, bietet die Kindertagesstätte "La Luciole" kostenlose Spiele und Unterhaltung für Kinder bis 8 Jahre. Hier können die Eltern ihre Kinder sobald sie trocken sind für drei Stunden den Hüterinnen und Hütern anvertrauen. Auf dem Programm: Schatzsuche, Jonglieren, Boom, Handwerk und viele andere Aktivitäten. Weil nicht nur Erwachsene mit Sternen in den Augen gehen!

      Täglich bis 22 Uhr.

      Kinderspielplatz „Mielimélo“ (6 bis 12 Jahre alt)

      Dieser intergenerationelle Raum ist für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren gedacht - und für diejenigen, die die Seele eines Kindes behalten haben - er befindet sich innerhalb des Bienenstocks. Mielimélo wurde von Jugendlichen im Alter von 14 bis 18 Jahren und Erwachsenen entworfen, gestaltet und animiert und bietet Spiele, Workshops und Shows aller Art. Ein farbenfroher Ort, der Entdeckungen, Begegnungen, Entspannung und Aufgeschlossenheit fördert, für Erwachsene und Kinder gleichermaßen.

      Täglich bis 22 Uhr.

      La Plage (12 bis 18 Jahre alt)

      Sand, Palmen und Liegestühle - man kann kaum glauben, am Paléo zu sein! Und dennoch befindet sich direkt neben der Zone HES-SO La Plage, ein gemütlicher und geselliger Ort für Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Auf dem Programm stehen Unterhaltung und Spiele neben einer Bar, an der alkoholfreie Getränke zu kleinen Preisen ausgeschenkt werden. Den Durst löschen ohne sich zu ruinieren - so lautet das Motto für ein sorgloses Sonnenbad unter Kokospalmen! 

      Täglich bis 2 Uhr.

    • Zahlung und Bargeldbezug

      Bezahlen

      Neben der Barzahlung (Schweizer Franken) ist es möglich, an allen Festival-Verkaufsstellen (Bars, Stände, Restaurants etc.) mit Karte oder TWINT zu bezahlen. Man kann den Fortschritt nicht aufhalten!

      Bargeldbezug und Euro-Wechsel

      Es stehen Ihnen BCV-Bankomaten zur Verfügung. Ausserhalb (neben der Hauptkasse) und auf dem Festivalgelände (nach dem Eingang rechts, in der Nähe des Informationsstandes). Unsere Bars, Boutiquen und anderen Verkaufsstellen nehmen keine Euros an. An der Hauptkasse kann gewechselt werden.

    • Wi-Fi und Aufladen von Mobiltelefonen

      Wi-Fi

      Paléo bietet den ZuschauerInnen ein kostenloses Wi-Fi-Netz an. Sie können dieses während 30 Minuten benützen.

      Aufladen von Mobiltelefonen

      Sie können ihr Handy gratis am Stand der Romande Energie wieder aufladen. Dieser liegt gegenüber der Terrasse. Für die Campingbesucher gibt es die Möglichkeit des Aufladens der Handys am Campingempfang (CHF 1.-/das Aufladen).

  • Infos pratiques - Santé et sécurité - DE

    Feiern Sie in aller Sicherheit! Das Festival ist ein täglich von mehreren Zehntausend Personen besuchter Ort. Mit ein wenig Aufmerksamkeit kann jedermann zum Gelingen der einzelnen Abende beitragen. Zögern Sie nicht, sich im Fall von Problemen an die Mitarbeitenden des Sicherheitsdienstes zu wenden (diese sind leicht erkennbar an ihrem Gilet).

    Notfallnummer des Festival-Sicherheitsdienstes: +41 22 365 11 11.

    • Sanitätsstelle

      Eine hauptsächlich auf zwei Orte verteilte Sanitätsstelle, das eigentliche Festivalgelände (zu den Öffnungszeiten) und den Zeltplatz (rund um die Uhr), steht Ihnen am Festival zu Diensten für sämtliche gesundheitlichen Probleme. Das Team besteht aus rund hundert freiwilligen Gesundheitsfachleuten. Diese verfügen über modernes und angemessenes Pflegematerial.

    • Lassen Sie sie zu Hause

      Tiere

      Aus Sicherheits- und Hygienegründen, aber auch den Tieren selbst zuliebe ist es strikte verboten, Hunde oder andere Tiere auf das Festivalgelände und den Zeltplatz mitzunehmen.

      Waffen

      Waffen (im Sinne des Gesetzes) sowie sämtliche Gegenstände, die im Festival-Kontext als gefährlich gelten können, sind im Umkreis der Veranstaltung verboten.

      Drogen

      Die schweizerische und die waadtländische Gesetzgebung verbieten jeglichen Handel, Konsum und Besitz von Betäubungsmitteln inklusive Haschisch. Die Kantonspolizei ist auf dem Festivalgelände und dem Zeltplatz anwesend und belangt Zuwiderhandelnde.

      Drohnen

      Aus Sicherheitsgründen und entsprechend den BAZL-Richtlinien, die den Einsatz von Drohnen über einer Menschenansammlung verbieten, sind Drohnen über sämtlichen Festivalgeländen (inklusive Zeltplatz und Parkplätzen) strengstens untersagt.

      Feuerwerk

      Um Unfall- und Brandrisiken vorzubeugen, ist die Verwendung von Feuerwerk (Raketen, Rauchbomben usw.) im Festivalbereich, auf dem Zeltplatz und auf den Parkplätzen untersagt.

    • Prävention

      Die Präventionspolitik ist ein umfassender Prozess und Teil einer Empfangsstrategie im weiten Sinn. Die Organisation will eine sichtbare, aufmerksame und entgegenkommende Präsenz für das Publikum sowie ein rasches, effizientes und angemessenes Eingreifen im Fall von Gesundheits- oder Sicherheitsproblemen garantieren.

      Alcool

      Die Abgabe jeder Form von Alkohol an unter 16-Jährige ist verboten.

      Hörschutz

      Das Festival bemüht sich, sämtliche geltenden Normen für den Gehörschutz der Zuschauer einzuhalten. Die kantonalen Behörden führen bei allen Konzerten Kontrollen durch. Dennoch kann bei gewissen Konzerten und je nach Ort, an dem Sie sich befinden, die Emissionen von Geräuschen 100 Dezibel erreichen. Eine verlängerte Aussetzung kann Trommelfellschäden verursachen. Es wird deshalb wärmstens empfohlen, Ohrenpfropfen zu benützen. Diese Pfropfen werden am Informationsstand und in den Festivalboutiquen sowie am Empfang des Campings gratis abgegeben.

      Ohrenschutz für Kinder sind im Verkauf in den Boutiquen des Festivals und am Stand  "Esprit Sage-femme".

      Massenbewegung

      Falls während eines Konzerts eine Massenbewegung entsteht, entfernen Sie sich nach und nach von den Zuschauern, die diese Bewegung verursachen. In den ersten Zuschauerreihen kann das Gedränge sehr gross sein. Kommen Sie deshalb nicht mit Kleinkindern ganz nach vorne.

      Diebstähle

      Um sowohl auf dem Festivalgelände als auch auf dem Zeltplatz den Verlust oder den Diebstahl Ihrer persönlichen Sachen zu vermeiden, kommen Sie am besten ohne Wertgegenstände ans Festival.

  • Infos pratiques - Accueil handicap - DE

    Es gibt eine Vielzahl von Annehmlichkeiten und Hilfsmitteln, um den Komfort und das Vergnügen von Menschen mit Behinderungen zu gewährleisten.

    Definition eines Menschen mit Behinderung 

    Der Begriff Behinderter bezeichnet einen Menschen, der in seiner Bewegungsfreiheit oder  seiner Autonomie dauerhaft eingeschränkt ist und deshalb eine Begleitperson braucht. Nicht als behindert gilt eine Person, die vorübergehend durch ein körperliches Problem, beispielsweise einen gebrochenen Arm, eine Verstauchung, einen Verband beeinträchtigt ist, auch wenn sie sich mit Krücken fortbewegt. Dasselbe gilt auch für schwangere Frauen.

    • Ticket

      Die behinderte Person muss eine Eintrittskarte haben. Ihre Begleitperson hat Gratiszutritt. Dazu muss sie nicht speziell eine Einladung verlangen, das gleiche Ticket ist gültig für beide Personen. Beim nicht endgültigen Verlassen des Festivalgeländes müssen sich beide eine Kontrollmarke aufstempeln lassen.

    • Anreise zum Festival

      Parkplatz

      Menschen mit Behinderung können ihr Fahrzeug auf dem ganz nahe beim Haupteingang des Festivals gelegenen Parkplatz HANDICAP (Teil des Parking Jura) auf einem flachen, aber nicht geteerten Feld abstellen. Dieser ist zugänglich für Fahrzeuge mit dem Zeichen "HANDICAP" oder einer bei der Festivalorganisation im Voraus zu verlangenden Sondermarke.

      Zugang und Zirkulation im Innern

      Der Zugang für behinderte Menschen zum Festivalgelände befindet sich am Haupteingang (rechts im Korridor ABONNEMENT/HANDICAP). Aus Sicherheitsgründen ist es nicht mehr erlaubt, den Diensteingang über die NStCM-Bahnüberführung zu benützen. Zwei miteinander verbundene geteerte Wege führen von Osten bis Westen durch das ganze Gelände bis zur Grossen Bühne.

    • Reservierte Plätze

      Plattformen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität sind eingerichtet gegenüber der Grossen Bühne (direkt bei der Regie), der Bühne Arches, im Dôme, im Détour und im Club Tent.

      Für Personen die Konzerte ausserhalb der grossen Menschenmenge geniessen möchten, stehen Tribünen gegenüber der Grossen Bühne und der Bühne Arches zur Verfügung. Je nach Konzert, empfehlen wir frühzeitig den Sitzplatz einzunehmen. Die Plätze sind für jedermann zugänglich.
       

    • Toiletten

      Behindertengerechte Toiletten stehen an drei Orten zur Verfügung:

      • neben dem Weg zwischen der Terrasse und dem Balcon (leicht versetzt gegenüber letztem Jahr)
      • rechts des Club Tent,
      • im Village du Monde.

      Sie sind alle mit EURO-CLÉ versehen.

      Auf dem Zeltplatz gibt es nun Toiletten und eine Duschkabine im nicht öffentlichen Bereich. Wenden Sie sich dafür bitte an den Zeltplatzempfang.

    • L'Entracte, ein Ort zum Entspannen

      In dem neben der Sanitätsstelle gelegenen Entracte können Menschen mit Behinderung und ihre Begleitpersonen sich ausruhen, etwas essen oder trinken und sich einen Moment vom Festival-Tumult absetzen und unter angenehmen und ruhigen Bedingungen gepflegt werden. Dank permanent bereitstehendem spezifischem und angemessenem Material sowie Betreuung durch Fachleute aus dem Behindertenbereich geniessen Sie einen optimalen Empfang und können voll vom Paléo Festival profitieren.